Neuer Sonnenfilter

Da in den let­zten Wochen das Wet­ter nicht wirk­lich viel Zeit zum Beobacht­en gelassen hat muss man sich ja irgend­wie ander­weit­ig beschäfti­gen. Ich habe mich während dieser trost­losen Zeit dazu entschlossen einen neuen Son­nen­fil­ter für das Dob­son Teleskop zu bauen. Das ganze ist wesentlich gün­stiger als ein gekaufter aber genau­so effek­tiv.

Dieses mal habe ich mich jedoch für die Son­nen­schutz­folie von ICS entsch­ieden. Sie bildet die Sonne im Gegen­satz zur Baad­er Folie eher in einem natür­licheren Orange ab.

Hier geht es zum Shop: ICS

Die Folie kommt gerollt in ein­er ordentlichen Ver­pack­ung, so dass sie nicht durch den Trans­port beschädigt wer­den kann.

Vorge­hensweise:

Um den Fil­ter nun zu bauen benötigt man ein biss­chen Pappe, Pack-Kle­be­band, dop­pel­seit­iges Kle­be­band und einen Tack­er. Aus der Pappe schnei­det man als erstes zwei gle­ich große Quadrate oder Ringe aus. Der Innen­durchmess­er sollte der Öff­nung des Teleskopes entsprechen und der Außen­durchmess­er mind. 2cm größer sein.

Nun wird das dop­pel­seit­ige Kle­be­band an den Rand der Öff­nung gek­lebt um dort später die Folie zu befes­ti­gen. Das Ganze wird nun mit dem zweit­en Pap­pring wieder­holt.

Jet­zt muss die Folie auf dem ersten Ring fix­iert wer­den. Am besten gelingt dies wenn man die Folie auf dem Tisch glatt hin­legt und anschließend den ersten Ring mit dem dop­pel­seit­i­gen Kle­be­band von oben vor­sichtig auf der Folie ablegt. Sollte jet­zt die Folie noch an den Rän­dern über­ste­hen muss sie an den Stellen vor­sichtig abgeschnit­ten wer­den. Im Anschluss legt man nun den zweit­en Pap­pring mit dem dop­pel­seit­i­gen Kle­be­band deck­ungs­gle­ich über den ersten Ring.

Um den Fil­ter auf dem Teleskop zu befes­ti­gen ist noch eine Röhre nötige die man außen über das Teleskop stülpen kann. Diese wird auch aus Pappe erstellt. Dazu ist etwas dün­nere Pappe von Vorteil, da sich diese leichter biegen lässt. Die Länge sollte ca. 20–30 cm betra­gen (je nach Teleskop­größe) und die Bre­ite sollte ca. 5cm länger als der Umfang des Teleskopes sein.

Die dünne Pappe wird nun um das Teleskop herumge­bo­gen. Die bei­den Enden soll­ten sich dann über­schnei­den. Mit dem Tack­er (oder Kle­be­band) wer­den nun bei­de Enden fest ver­bun­den. Damit das Teleskop nicht verkratzt wird soll­ten beim Ein­satz von einem Tack­er die Klam­mern noch mit Kle­be­band überklebt wer­den.

Die nun ent­standene Röhre wird nun zen­tri­ert auf den Fil­ter gestellt und mit Kle­be­band an diesem befes­tigt. Der Spalt zwis­chen Fil­ter und Röhre muss man nun voll­ständig mit Kle­be­band ver­schließen.

Abschließend noch ein Foto, dass ich mit dem Smart­phone (Galaxy S7 Edge) am Dob­son mit Son­nen­fil­ter aufgenom­men habe.

 

Teile das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*